Handspindeln in Europa und dem Vorderen Orient

Unter Tiefwirtelspindeln sind Handspindeln - sowohl Fallspindeln als auch Unterstützte Spindeln - zu verstehen, bei denen der Schwerpunkt unterhalb der Mitte liegt, manchmal ist kein ausgesprochener Wirtel vorhanden, sondern nur eine Verdickung des Schafts.

Unter Hochwirtelspindeln sind Handspindeln zu verstehen, bei denen der Wirtel oberhalb der Mitte liegt.

 

Die Länge des Schaftes kann bei Fotos oder künstlerischen Darstellungen meist dadurch gut abgeschätzt werden, weil der Arm der arbeitenden Person mit abgebildet ist und als Vergleichsmaßstab dienen kann.

 

Tiefwirtelspindeln

Zeit Ort

Form und

Lage des

Wirtels

Länge Schaft Material Quelle
Bronzezeit Polen flache Scheibe, unterhalb 3/4 ? Bronze [1] S. 16
Bronzezeit Polen dicker Zylinder etwa gleich breit wie hoch, ganz unten ? Bronze [1] S. 16
5. Jhdt. v. Chr. Griechenland klein, unterhalb 3/4 ca. 35cm ? [1] S. 11, Vasenmalerei (stehende Frau)
5. Jhdt. v. Chr. Griechenland klein, unterhalb 3/4 ca. 30cm ? [1] S. 11, Vasenmalerei (sitzende Frau) Britisches Museum
1197 n. Chr. Deutschland, Speyer unterstützte Spindel in einer Schale ca. 20cm ? [1] S. 20, Miniatur in der Speyerer Bibel
1340 n. Chr. England ?, 1/2-3/4 ca. 25cm ? [1] S. 50, Miniatur Luttrel Psalter Britisches Museum
1360 n. Chr. Erfurt, Deutschland Kugel, unterhalb 3/4 ca. 40cm ? [1] S. 56, Glasfester Erfurter Dom
1527 n. Chr. Skandinavien ? ca. 35cm ? [1] S. 19, Holzschnitt aus Olaus Magnus De gentibus septentrionalibus
1689 Laibach, Kraina ?, unterhalb 3/4 ca. 30cm ? [1] S. 51, Stich aus J.W. Valvasor: Die Ehre des Herzogthums Crain
19. Jhdt. ? Wologda, Rußland ?, unterhalb 3/4 ca. 20cm ? [1] S. 55, Bauernmalerei auf Brett-wocken, Eremitage St. Petersburg
20. Jhdt. Griechenland Halbkugel, ganz unten ca. 40-45cm Holz? [1] S. 57, Foto

Hochwirtelspindeln

Zeit Ort

Form und

Lage des

Wirtels

Länge Schaft Material Quelle
Bronzezeit Zypern abgeflachte Kugel, fast auf 1/2 ? Keramik [1] S. 16
späte Bronzezeit Megiddo, Palästina abgeflachte Kugel, auf 1/4 ? Knochen [1] S. 16
1450 v. Chr. Ägypten niedriger Zylinder, sehr weit oben mit Kerbe ?, Schaft leder-umwunden Holz [1] S. 30, Britisches Museum
1450 v. Chr. Theben halbkugelförmig, sehr weit oben mit Kerbe ? Kalkstein [1] S. 30, Britisches Museum
12. Dynastie Ägypten ?, sehr weit oben mit Haken 30-35cm ? [1] S. 29, Grab-Wandmalerei
12. Dynastie Beni Hasan, Ägypten ?, sehr weit oben ca. 35-40cm ? [3] S. 13, Grab-Wandmalerei
? Ägypten ?, ganz oben mit Haken 30-35cm ? [2] S. 9, Grab-Wandmalerei
1900 v. Chr. Kahun, Ägypten dicker Zylinder, 1/4-1/, spiralförmige Rille ? Holz [1] S. 1, [3] S. 13
18. Dnastie Gurob, Ägypten hohe kleine Halbkugel, fast ganz oben mit Kerbe ? Holz [3] S. 13
römische Periode Karara, Ägypten in Stufen gedrechselte Halbkugel, ganz oben mit Haken ? Holz [1] S. 30, Britisches Museum
Rokoko Italien, Frankreich, Spanien in einem Stückgedrechselt, Wirtel ganz oben mit Haken ? Holz [1] S. 33
19.-20. Jhdt. Arabien (Beduinen) Kreuzspindel, Wirtel aus einem Holzstück geschnitzt/gesägt, Kreuz zwischen 1/4 und 1/2, z.T. fast auf 1/2, oben mit Kerbe ? Holz [1] S. 62, Britisches Museum
20. Jhdt. Iran Halbugel bis Zylinder, ganz oben mit Haken ca. 35cm Holz? [1] S. 63, Foto
1950 Spanien flacher länglicher Zylinder, ganz oben ca. 45cm Holz? [1] S. 64, Foto Museum of Modern Arts New York
1916 Dalarna, Schweden Scheibe, etwa auf 1/4 ca. 50cm Holz? [2] S. 12, Foto
20. Jhdt. n. Chr. Schweden flache Halbkugel, etwa auf 1/4 ca. 50cm Holz [1] Vorsatzblatt, Foto Nordiska Museum Stockholm, [1] S. 24

Quellen

[1] HOCHBERG, BETTE: Handspindles. 6. Auflage Santa Cruz (California) 1993
[2] COLLIN, MARIA: Våra Hemvävnader: i Lärft, Kypert och Atlas, Samt, Rosengang och Munkabälte m.m.. sjunde tusendet. Stockholm 1927 (Husmoderns Handböcker)
[3]

HALL, ROSALIND: Egyptian textiles. Princes Risborough (Buckinghamshire) 1990 (Shire Egyptology)